Densbüren

Neulenkerin will Sattelschlepper überholen, gerät durch Gegenverkehr dann aber in Bedrängnis

Die Polizei nahm der Neulenkerin den Führerausweis ab. (Symbolbild)

Die Polizei nahm der Neulenkerin den Führerausweis ab. (Symbolbild)

An der Staffelegg wollte eine Neulenkerin am Dienstagmorgen einen Sattelzug überholen. Wegen Gegenverkehrs musste sie jedoch ausweichen und stiess mit dem Lastwagen zusammen. Die Polizei nahm ihr den Fahrausweis ab.

Die 18-Jährige war in einem Peugeot um 8 Uhr von Densbüren in Richtung Staffelegg unterwegs. Als sie auf der ansteigenden Strasse einen vorausfahrenden Sattelschlepper überholen wollte, kam ihr plötzlich Verkehr entgegen. In Bedrängnis geraten versuchte sie auszuweichen und stiess dabei mit dem Lastwagen zusammen.

Verletzt wurde niemand, wie die Kapo Aargau in einer Mitteilung schreibt. An den Fahrzeugen entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Die Polizei verzeigte die Neulenkerin an die Staatsanwaltschaft und nahm ihr den Fahrausweis ab. Diesen besitzt sie gemäss Mitteilung erst seit drei Monaten. 

Aktuelle Polizeibilder vom März: 

Meistgesehen

Artboard 1