Auf der Schürbergstrasse zwischen Seon und Gränichen kam es am Dienstagnachmittag zu einer heftigen Frontalkollision. Eine Neulenkerin schloss gegen 14.20 Uhr auf den vor ihr fahrenden Dacia auf. Wie die Kantonspolizei mitteilt, liess sich die 19-jährige VW-Fahrerin dazu hinreissen, den Dacia vor einer unübersichtlichen Kurve zu überholen. Dabei bemerkte sie zu spät, dass Gegenverkehr nahte. In der Folge prallte der VW frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen. 

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den beiden Autos entstand jedoch ein Totalschaden von rund 100 000 Franken. Die Kantonspolizei verzeigte die Neulenkerin und nahm ihn den Führerausweis umgehend ab.