Aarau
Neues Stadion: Wieder Beschwerde im letzten Moment eingetroffen

Schlechte Nachrichten für den FCA und seine Fans: Der Baubeginn des neuen Fussballstadions verzögert sich weiter. Eine Privatperson hat die abgewiesene Beschwerde gegen den Neubau an das kantonale Verwaltungsgericht weitergezogen.

Drucken
Teilen
Das geplante Fussballstadion im Aarauer Quartier Torfeld Süd.

Das geplante Fussballstadion im Aarauer Quartier Torfeld Süd.

ZVG

Der Baubeginn des neuen Fussballstadions in Aarau verzögert sich weiter. Eine Privatperson hat die vom Regierungsrat im Januar abgewiesene Beschwerde gegen den Neubau an das kantonale Verwaltungsgericht weitergezogen.

In der umfangreichen Rechtsschrift würden mehrere prozessuale Anträge gestellt, über die das Verwaltungsgericht vorab zu entscheiden habe, teilte das Generalsekretariat Gerichte Kanton Aargau am Mittwoch mit.

Danach würden die Instruktion des Beschwerdeverfahrens, also der gesetzlich vorgeschriebene Rechtsschriftenwechsel, erfolgen. Weitere Auskünfte wollten die Gerichte Aargau wegen des hängigen Verfahrens nicht erteilen.

Beschwerde in letzter Minute

Der Regierungsrat hatte die einzige Beschwerde gegen das neue Fussballstadion Torfeld-Süd in Aarau am 21. Januar vollumfänglich abgelehnt. Eine Privatperson hatte diese am letztmöglichen Tag beim Regierungsrat eingereicht. Das Projekt war zuvor in Gesprächen mit den verschiedenen Einsprechern bereinigt worden.

Die Bewilligung eines Multiplexkinos und der Verkaufsfläche von 2'000 Quadratmetern für Sportartikel, die Erschliessung und die Verkehrsbelastung seien rechtmässig, kam der Regierungsrat zum Schluss. Eine gütliche Einigung zwischen den Parteien war nicht möglich gewesen.

Öffentlicher Unmut über Verzögerung

Das Beschwerdeverfahren verzögert das Projekt. Das löst in einem grossen Teil der Öffentlichkeit Unmut aus. Der Spatenstich war für Herbst 2014 geplant gewesen.

Das 10'000 Plätze zählende Fussballstadion Torfeld-Süd sieht Investitionen von 36 Millionen Franken vor. Im Mantel des neuen Stadions sollen ein Einkaufszentrum sowie Büros, Wohnungen und Räume für Detailhandel und Gastronomie untergebracht werden.

Zusammen mit dem neuen Fussballstadion entsteht im Gebiet Torfeld Süd - in einem ehemaligen Industriegebiet östlich des Bahnhofs Aarau - für 170 Millionen Franken ein völlig neuer Stadtteil.

Aktuelle Nachrichten