Die Wirtschaftsfachstelle der Stadt Aarau soll wertschöpfungsintensive Neuansiedlungen und Startups aktiv fördern. Das ist das Ziel einer WOSA-Motion, welche die FDP-Fraktion des Einwohnerrats eingereicht hat. WOSA steht für «wirkungsorientierte Stadtverwaltung Aarau». Die WOSA-Motion ist ein Instrument, das Einwohnerräten zur Verfügung steht, um frühzeitig auf Globalaufträge Einfluss zu nehmen.

Nach dem Willen der FDP soll die Produktegruppe 01 (Politische Führung) um ein neues Wirkungs- und Leistungsfeld ergänzt werden: «Wertschöpfungsintensive Neuansiedlungen und Startups werden von der Wirtschaftsfachstelle aktiv gefördert und unterstützt.» Die FDP-Fraktion nennt drei mögliche messbare Indikatoren: die Anzahl bearbeiteter Ansiedlungsprojekte, die Anzahl erfolgreich abgeschlossener Ansiedlungsprojekte und die Anzahl Arbeitsplätze, die mit der Unterstützung der Wirtschaftsfachstelle angesiedelt beziehungsweise geschaffen werden.

Im September 2011 schrieb der Stadtrat in einem Bericht an den Einwohnerrat, eine Kernaufgabe der Wirtschaftsfachstelle sei «die Akquisition und Betreuung von Unternehmen, die an einer Ansiedlung in der Stadt Aarau interessiert sind». Dieser zentrale Punkt, stellt die FDP-Fraktion fest, spiegle sich jedoch nicht in den Wirkungs- und Leistungszielen der Produktegruppe. Dabei sei dieser Punkt äusserst wichtig – insbesondere, wenn es darum gehe, zusätzliches Steuersubstrat und wertschöpfungsintensive Arbeitsplätze zu generieren. Das neue Ziel, so die FDP-Fraktion weiter, sei ohne zusätzliche Mittel einzuführen, da es sich um eine Kernaufgabe der Wirtschaftsfachstelle handle.

Antrag in der Budgetdebatte

Ihr Anliegen hatte die Fraktion schon in die Budgetdebatte getragen und einen entsprechenden Antrag eingereicht. Der Stadtrat verwies aber aufs WOSA-Reglement: Ein simpler Antrag genüge hier nicht, erforderlich sei eine WOSA-Motion.

Mit der Überweisung einer solchen wird der Stadtrat verpflichtet, bestimmte Ergänzungen oder Änderungen gegenüber einem laufenden Globalauftrag vorzubereiten. Eine WOSA-Motion muss spätestens 10 Monate vor Beginn des neuen Globalauftrags eingereicht werden.