Biberstein

Nach einem Schatz gesucht? Feuerwehr birgt Seil mit starkem Magnet aus der Aare

Die Stützpunktfeuerwehr Aarau hat am Montagabend einen starken Magneten mitsamt Seil aus der Aare bei Biberstein geholt. Ein Passant hatte der Polizei um 18 Uhr gemeldet, an der Aarebrücke sei ein Seil angemacht. Das gespannte Seil verschwand im Wasser, wo es mutmasslich an einem schweren Objekt festhing. Was es war, konnte man von der Brücke aus nicht feststellen. Um der Sache auf den Grund zu gehen, bot die Polizei die Feuerwehr auf. 

Die Feuerwehr liess ein Boot zu Wasser und barg Seil und Magnet. Die Polizei stellte die Objekte sicher, wie Kantonspolizei-Mediensprecher Bernhard Graser mitteilt.

Wer das Seil am Brücken-Geländer befestigt hat, ist unklar. Die Kantonspolizei geht davon aus, dass es sich um einen Magnetfischer handelt. Bei dieser Art von Schatzsuche werde ein starker Magnet ins Wasser gelassen, um dann zu schauen, was nach einer gewissen Zeit daran hängen geblieben ist. (mwa)

Meistgesehen

Artboard 1