Kölliken/Unterentfelden
Mutmasslicher Apotheken-Räuber ging Polizei ins Netz

Kurz hintereinander wurden im Februar in Unterentfelden und in Kölliken Apotheken Schauplatz eines Raubüberfalls. Nun hat die Polizei einen Schweizer verhaftet.

Drucken
Teilen
Die überfallene Linden-Apotheke in Unterentfelden (Archivbild).

Die überfallene Linden-Apotheke in Unterentfelden (Archivbild).

Tele M1

Der mutmassliche Täter des Raubüberfalles auf die Apotheken in Unterentfelden und Kölliken konnte verhaftet werden. Am 9. Februar verübte ein Unbekannter einen Raubüberfall auf eine Apotheke in Unterentfelden. Der Täter erbeutete Bargeld und Medikamente. Trotz intensiver Fahndung konnte der Mann flüchten. Am 13. Februar erfolgte ein weiterer Raubüberfall auf eine Apotheke in Kölliken. Auch hier erbeutete der unbekannte Täter Bargeld und Medikamente.

Aufgrund der Signalementsbeschreibung und des Vorgehens, ging die Kapo vom gleichen Täter aus. Dank Hinweisen sowie den polizeilichen Ermittlungen konnte noch am 13. Februar ein tatverdächtiger 40-jähriger Schweizer angehalten werden. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Mann ein Verfahren eingeleitet und Untersuchungshaft beantragt.

Aktuelle Nachrichten