Gränichen
Motor überhitzt? Lastwagen brennt in Gränichen aus

Heute Nachmittag brennt bei der Coop-Tankstelle auf der Suhrerstrasse in Gränichen der Führerstand eines Lastwagens mit deutschem Kennzeichen komplett aus. Warum es zum Brand kam, ist noch unklar.

Silvan Hartmann
Merken
Drucken
Teilen
Nach dem Löscheinsatz der Feuerwehr Gränichen
13 Bilder
Der Führerstand des Lastwagens brannte komplett aus
Die Feuerwehr ist schnell vor Ort
Schwarzer Rauch stieg meterweit hoch
Schwarzer Rauch in Gränichen
Nach dem Löscheinsatz der Feuerwehr Gränichen
Lastwagen-Brand auf der Suhrerstrasse in Gränichen

Nach dem Löscheinsatz der Feuerwehr Gränichen

Silvan Hartmann

Kurz nach 14.20 Uhr geht bei der Kantonspolizei Aargau und der Feuerwehr Gränichen der Alarm ein: Lastwagen-Brand auf der Gränicher Suhrerstrasse bei der Haltestelle Gränichen Töndler!

«Es stank in der Wohnung plötzlich nach Feuer. Da schauten wir nach draussen und sahen einen Lastwagen brennen, schwarzer Rauch stieg mehrere Meter hoch», schildert ein Anwohner die Szene.

Daraufhin klettert der 59-jährige deutsche Chauffeur laut Augenzeugen mit Natel und Portemonnaie aus dem Lastwagen.

Brandursache noch unklar

Besonders gefährlich bei dem Lastwagenbrand: Nur wenige Meter neben dem brennenden Lastwagen ist die Coop-Tankstelle untergebracht.

Die Feuerwehr Gränichen hat glücklicherweise den Brand schnell unter Kontrolle, sodass sich das Feuer nicht ausbreiten kann. Der Führerstand des Lastwagens mit deutschem Kennzeichen brennt jedoch komplett aus.

Warum es zum Brand kam, ist noch unklar. Hatte sich der Motor des Lastwagens überhitzt? Die Brandermittler stehen im Einsatz.

Zeitweise musste der Bahnverkehr unterbrochen werden. Die Suhrerstrasse musste für die Bergungsarbeiten gesperrt werden, eine Umleitung wurde eingerichtet. Sie dürfte bis in den Feierabend-Verkehr andauern.