Betroffen war das Hotel Argovia an der Kasernenstrasse in Aarau. Darin breitete sich in der Nacht auf Freitag plötzlich Rauch aus.

Die Brandmeldeanlage alarmierte um 3.15 Uhr die Feuerwehr. Diese durchsuchte das Gebäude mit Atemschutztrupps und stiess im Keller auf einen Glimmbrand. Es gelang, diesen rasch zu löschen.

Die Feuerwehr Aarau hatte 15 Hotelgäste ins Freie gebracht und sämtliche Räume nach weiteren Personen abgesucht. Verletzt wurde niemand. 

Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Laut Einsatzleiter Markus Ernst kam es wegen eines technischen Defekts des Boilers zum Glimmbrand. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.