Oberentfelden

«Massive Verformungen»: Schönenwerd sperrt Strasse wegen Hitze

Die gesperrte Strasse.

Die gesperrte Strasse.

Die Ortsverbindungsstrasse durch den Wald zwischen Oberentfelden und Schönenwerd bleibt «bis auf weiteres» für jeglichen Verkehr gesperrt. Das geht aus einer Mitteilung auf der Homepage der Gemeinde Oberentfelden hervor.

Grund seien die hohen Temperaturen, heisst es in der Medienmitteilung. Im Abschnitt der Gemeinde Schönenwerd zeigten sich der Hitze wegen «massive Verformungen». Die Initiative für die Sperrung geht demzufolge vonseiten der Gemeinde Schönenwerd aus, was vonseiten der Oberentfelder Gemeindeverwaltung bestätigt wird.

Was die Terminierung der aktuellen Sperrung angeht, ist die analoge Mitteilung der Gemeinde Schönenwerd präziser als jene der Aargauer Nachbargemeinde: «Da sich der Belag der Entfelderstrasse bei den momentan hohen Temperaturen teilweise auflöst, bleibt sie bis auf Weiteres, das heisst bis mindestens bis Montag, 1. Juli 2019 oder, falls die Temperaturen noch länger über 30 Grad sind, auch für einen längeren Zeitraum gesperrt.»

Wie Schönenwerds Bauverwalter Michael Purtschert auf Anfrage erklärt, geht es um die Oberflächenausbesserungen, die in den letzten vier Jahren etappenweise vorgenommen wurden. Kritisch sei vor allem ein Bereich, wo vor zwei Jahren ein grosses Stück Wald herausgeholzt wurde und die Sonne nun voll auf den Belag brennt.

Ein Augenschein vor Ort zeigt denn auch, dass sich da und dort das Bitumen verflüssigt und vom Splitt trennt. Auf einen Töff, lässt Purtschert durchblicken, könne das den gleichen Effekt haben wie Glatteis.

..

Jahrelang hatte die Gemeinde mit den Gerichten um die Sperrung der Verbindungsstrasse gerungen. 2003 hatte der Gemeinderat ein Fahrverbot verhängt, um das Dorf vor dem Verkehr zu schützen. Doch die Nachbargemeinden und die Autofahrer gewehrten sich vehement gegen die Schliessung der beliebten Abkürzung ins Niederamt beziehungsweise ins Suhrental.

Ihnen gab 2008 das Solothurner Verwaltungsgericht recht: Während das Departement des Innern in Solothurn 2005 die Schliessung noch genehmigt hatte, entschied das Verwaltungsgericht, die Strasse müsse für den Individualverkehr offenbleiben.

Die Verbindungen zwischen dem unteren Suhrental und dem Niederamt sind derzeit verschiedentlich unterbrochen. Wegen Instandstellungsarbeiten auf dem Naturstrassenabschnitt auf Unterentfelder Boden war schon die Strasse zwischen Unterentfelden und Eppenberg seit Anfang letzter Woche für mehrere Tage gesperrt.

Autor

Ueli Wild

Ueli Wild

Meistgesehen

Artboard 1