Fall Nicky
Marcel M. rollt Verfahren im Fall Nicky wieder auf

Marcel M. hat im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt an Nicky Hoheisel beim Obergericht das Gesuch um eine Wiederaufnahme des Strafverfahrens eingereicht. Nicky Hoheisel verstrab 2007 nach einer Schlägerei vor der Disco «Kettenbrücke» in Aarau.

Drucken
Teilen
Tatort: Der 19-jährige Nicky wurde vor der «Kettenbrücke» in Aarau in eine Schlägerei verwickelt.

Tatort: Der 19-jährige Nicky wurde vor der «Kettenbrücke» in Aarau in eine Schlägerei verwickelt.

Aargauer Zeitung

Am 20. September findet in diesem Wiederaufnahmeverfahren die Gerichtsverhandlung vor dem Obergericht statt. Das Gesuch um Wiederaufnahme richtet sich gegen das Urteil des Obergerichts vom 23. Juni 2010. Damals wurde Marcel M.* der fahrlässigen Tötung, der schweren Körperverletzung sowie des Raufhandels schuldig gesprochen. Er wurde zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Nun macht er namentlich geltend, es lägen neue Tatsachen beziehungsweise Beweismittel vor, die zu seiner Freisprechung führen könnten, steht in einer Mitteilung des Obergerichts. Falls das Obergericht der Auffassung von Marcel M. folgt, werde der Fall zur Neubeurteilung an das im ersten Strafverfahren zuständige Bezirksgericht überwiesen.

Name der Redaktion bekannt