Die Maienzug-Kommission hat für 2018 eine neue Person für den Bereich «Verpflegung» gesucht – und gefunden: Das Amt wurde an Simone Balmer (34) vergeben. «Der Maienzug ist das Highlight des Jahres, und ich freue mich sehr, dass ich einen Teil dazu beitragen kann», sagt sie. Balmer, gebürtige Berner Oberländerin, wohnt im Goldern-Quartier. Früher war sie im Service tätig («Einstein»), heute arbeitet sie als ganzheitliche Ernährungsberaterin. Zudem führt sie ein eigenes Liefer-Unternehmen namens «Oma Louise» für Gemüse aus der Region. Dieses bezieht Balmer auf einem Bio-Hof und liefert es in Aarau und der Umgebung mit dem Transport-Fahrrad aus. Ihre Erfahrung in der Gastronomie hat sie denn auch dazu bewogen, die Chance, am Maienzug mitzuwirken, zu packen. «Einen Event mit Catering dieser Grössenordnung mitzuplanen, ist eine grossartige Herausforderung», sagt sie. In diesem Jahr wird Simone Balmer noch als «Schatten» ihrer Vorgängerin Sandra Rupp mitlaufen und von ihr lernen. (NRO)

Die 77 schönsten Bilder vom Maienzug 2017: