Aarau

MAG ist 2020 «nicht durchführbar»

Die MAG (Markt Aarau Gewerbetreibender) eröffnete am 28. September 2017 im Graben, Schlossplatz und Markthalle in Aarau.

In Aarau gibt es 2020 keinen MAG.

Die MAG (Markt Aarau Gewerbetreibender) eröffnete am 28. September 2017 im Graben, Schlossplatz und Markthalle in Aarau.

Der Markt Aarauer Gewerbetreibender (MAG) findet dieses Jahr nicht statt. Der MAG-Vorstand unterstützt den Antrag von Mikel Zettel, der mit seiner Firma Kein Ding GmbH mit der Organisation beauftragt ist.

"Die Hoffnung währt am längsten, die Geduld wurde aber nicht belohnt." - Das teilt der MAG Verein (Markt Aarauer Gewerbetreibender) am Montag mit. Der MAG 2020 werde trotz zunehmender Teilnehmerzahlen und gutem Programm abgesagt. «Die Auflagen können nicht eingehalten werden und die Seele des traditionellen Herbstanlasses müsste derart eingeschränkt werden, dass Erlebnis und Wirtschaftlichkeit arg bluten würden», erklärt Organisator Mike Zettel von der Kein Ding GmbH mit Wehmut. Der MAG-Vorstand will seinen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie leisten und für Aussteller und Organisator Planungssicherheit schaffen. «Diese Entscheidung fällt wirklich nicht leicht», meint MAG-Präsident Rainer Zulauf.  Mit gutem Gewissen hätte er einer Durchführung aber nicht zustimmen können. «Wir hoffen auf das Verständnis von Ausstellern und Besuchern und packen mit Freude die Organisation der Ausgabe 2021 an, die vom 30. September bis 3. Oktober stattfinden wird». Die Standgebühren werden bis auf eine kleine Organisationsabgabe zurückbezahlt, schreibt der Verein in der Medienmitteilung.

Seit der Gründung im Jahre 1937 musste der MAG erst dreimal abgesagt werden. 1939 war der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges der Grund dafür, von 1940 bis 1944 fand er aber statt.

1953 pausierte der MAG zum zweiten Mal, Grund war die Konzentration der Festlichkeiten im Herbst auf das Jubiläum «150 Jahre Kanton Aargau» in Aarau. 1971 verordnete der MAG-Vorstand eine «Denkpause» und verzichtete auf eine Durchführung, Gründe waren die Konjunktur, das abnehmende Interesse der Aussteller sowie «Verkehrsprobleme».

Die erste MAG-Durchführung für den mit der Organisation beauftragten Mike Zettel reiht sich mit der Absage in die historisch schwierigen Momente der MAG-Geschichte. Der MAG-Vorstand versichere allerdings Mike Zettel seine volle Unterstützung bei Planung und Durchführung des MAG 2021, welcher vom 30. September bis 3. Oktober stattfinden wird, heisst es in der Medienmitteilung

Meistgesehen

Artboard 1