Wie Radio Argovia berichtet, soll der Berner SVP-Präsidetn Thomas Fuchs eine Lesereise für Thilo Sarrazin organisieren. Zur Debatte stünden Lesugnen in Bern, Aarau und Zürich. Thilo Sarrazin könne sich dies durchaus vorstellen, erklärt Fuchs zu Radio Argovia. Er könne aber erst Ende Oktober entsprechende Terminvorschläge liefern.

Bereits mit Einladungsanfragen überschwemmt

Zuerst hatte das Parteiunabhängige Informationskomitee (Pitkom) nur eine einzige Lesung geplant. «Wir werden überschwemmt von Anfragen von Leuten, die schon Plätze reservieren wollen», sagt Fuchs gegenüber Radio Argovia. Die Anfragen stammten aus der ganzen Schweiz, weshalb das rechtsbürgeliche Komitee nun entschieden hat, satt einer Leseung eine Vortragstournee zu lancieren.

Kommt es auch hierzulande zu Demonstrationen?

Fuchs möchte, dass die Lesungen noch dieses Jahr stattfinden, «Mitte November oder Dezember». Sonst aber im Januar oder Februar.

Er befürchtet, dass es auch in der Schweiz zu Demonstrationen kommen wird. Das ist bereits in Deutschland passiert. «Man sollte dem Mann zuerst zuhören», meint Fuchs, bevor man dagegen demonstriere.

(cls)