Aarau

Lidl investiert in der Telli 1,4 Millionen

Dort, wo die Firma Hangartner war, entsteht ein 170 Meter langes Gebäude: Die rechte Hälfte des Erdgeschosses wird Lidl bespielen.

Dort, wo die Firma Hangartner war, entsteht ein 170 Meter langes Gebäude: Die rechte Hälfte des Erdgeschosses wird Lidl bespielen.

Lidl expandiert stark im Westen des Aargaus. Von den drei Projekten in Niederlenz, Reinach und Aarau ist letzteres am weitesten fortgeschritten.

Entlang der Neumattstrasse in der Aarauer Telli, auf dem Areal des ehemaligen Speditionsunternehmens Hangartner, entsteht derzeit für rund 33 Millioen Franken ein 170 Meter langer Gewerbekomplex. Bauherrin und Grundeigentümerin ist die Hanimob AG, eine Aktiengesellschaft der Familie Hangartner. Die nördliche Hälfte des Erdgeschosses wird an den Detailhandelsriesen Lidl vermietet.

1264 m2 Verkaufsfläche

Bis zum 4. Juni liegt im Stadtbüro nun das Baugesuch für den Mieterausbau auf. Dem Baugesuch lässt sich entnehmen, dass Lidl 1,37 Millionen Franken in den Innenausbau investieren will. Dies bei einer Verkaufsfläche von 1264 Quadratmetern und vier Kassen. Dazu kommen Nebenräume wie beispielsweise Kassenbüro, Technik, Lager, Anlieferung, ein 57 Quadratmeter grosser Backofenbereich und eine 50 Quadratmeter beanspruchende Tiefkühlzelle.

Das Projekt der Hanimob AG sieht für den gesamten Komplex 234 Parkplätze vor. Davon befinden sich 195 in einer Einstellhalle. Die Einfahrt zu dieser kommt auf der schmalen Nordseite zu liegen – zwischen dem Neubau und dem städtischen Werkhof.

Lidl ist ein Discountunternehmen mit Sitz in Neckarsulm (D). Aktuell betreibt das Unternehmen laut der Website von Lidl Schweiz über 10 200 Filialen in 28 Ländern und ist nach der Anzahl der Filialen der grösste Discounter-Konzern weltweit.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1