Aarau
Lichter führen durch den Wald

Bereits zum fünften Mal laden die Verantwortlichen auf den weihnachtlichen Lichterweg ein. Dieses Jahr ins Grien zwischen Oberwasserkanal und altem Aarelauf.

Deborah Balmer
Merken
Drucken
Teilen

Aargauer Zeitung

Nachdenken, schmunzeln, geniessen - fernab von Verpflichtungen. So laden Jeannine Hangartner und die anderen Vereinsmitglieder von Unterwegs auf den Lichterweg ins Grien zwischen altem Aarelauf und Oberwasserkanal ein. «Das hier der Auenwald und der Fluss zusammenkommen, stellt den Reiz des diesjährigen Rundgangs dar», sagt Jeannine Hangartner. Laternen weisen auf dem Rundgang den Weg, dazwischen laden Orte mit kleinen Impulsen zum Verweilen ein. Ausgangpunkt ist die Feuerstelle am Kanal oberhalb des Kraftwerks.

Bereits zum fünften Mal findet der Lichterweg statt. Man war in der Vorweihnachtszeit bereits auf dem Alpenzeiger, in der Telli, bei der Echolinde und im Rohrer Wald. «Mit dem Aarewald sind wir jetzt beim letzten Aarauer Wald angekommen», so Hangartner.

Beitrag aus goldener Parkuhr

Der vorweihnachtliche Anlass erfreut sich wachsender Beliebtheit: «Letztes Jahr liefen mehr als 400 Besucher den Weg ab.» Die Stadt Aarau hat das Projekt 2009 mit einem Beitrag aus der goldenen Parkuhr ausgezeichnet. «Das ist für uns eine tolle Absicherung - falls das Wetter nicht mitspielt, müssen wir das Material nicht selber bezahlen», so Hangartner.

Der Weg kann allein, in einer Gruppe oder zu zweit abgelaufen werden. Es empfiehlt sich gutes Schuhwerk und der Weg eignet sich nicht für Kinderwagen.

Die Verantwortlichen empfehlen zudem, mit dem Bus Nummer 2 bis zur Alten Badeanstalt zu fahren. Der Rundgang findet am 18./19./20. Dezember zwischen 18 Uhr und 20.30 Uhr statt. Bei schlechtem Wetter gibt die Website Auskunft über die Durchführung.

www.unter-weg-s.ch