Densbüren

Lenkerin rammt mehrere Baustellenabschrankungen – mittelschwer verletzt ins Spital

Eine 55-jährige Autolenkerin ist am Mittwochabend in Densbüren mit mehreren Baustellenabschrankungen kollidiert und mittelschwer verletzt worden. Eine Ambulanz transportierte die Italienerin ins Spital.

Der Selbstunfall ereignete sich kurz nach 20 Uhr auf der Hauptstrasse. Die Lenkerin fuhr dorfauswärts in Richtung Staffelegg, wie die Kantonspolizei Aargau am Donnerstag mitteilte.

Dabei kam sie aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab, kollidierte mit mehreren Baustellenabschrankungen und Signalisationsschildern. An der Baustelleneinrichtung sowie am Fahrzeug der Lenkerin entstand grosser Sachschaden.

Aktuelle Polizeibilder vom Juni:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1