Aarau

Kommt die Tram-Haltestelle noch vor dem Fussball-Stadion?

Mögliche Überdachung der Haltestelle Torfeld Süd, mit Anschluss zum geplanten Stadion.

Mögliche Überdachung der Haltestelle Torfeld Süd, mit Anschluss zum geplanten Stadion.

Der Kanton hat die Haltestelle fürs neue Aarauer Stadion schon auf dem Bauprogramm dieses Jahres. Erst wird dorthin aber die Strasse gebaut.

Haltestelle Torfeld Süd soll die Station der Wynental-/Suhrentalbahn heissen, wo die Fussballfans ein- und aussteigen werden – statt in einem Saubannerzug vom Bahnhof zum Stadion zu marschieren. Die neue Haltestelle – zwischen dem Bahnhof Aarau und der Haltestelle Buchs gelegen – ist ein zwingender Teil des Verkehrskonzepts im Torfeld Süd.

Obwohl sie der Kanton im Bauplan 2015 aufführt, wird sie frühestens nächstes Jahr gebaut. Laut Markus Kissling vom Departement Bau, Verkehr und Umwelt werden vorerst die Strassen im Torfeld Süd gebaut.

Bereits erstellt werden die Verbindungsspange Buchs Nord (Bauführer Kanton) und die Industriestrasse West (Bauführerin Stadt Aarau). Im Mai wird die Industriestrasse Ost in Angriff genommen. Weil sie leicht nach Süden verlegt wird, muss die Stadion-Bauherrin HRS dort Gebäude abreissen.

Im August 2016 sollte dann auf der ganzen Industriestrasse und der Verbindungsspange der Deckbelag eingebaut werden. Danach soll laut Plan die Haltestelle gebaut werden.

Das Vorhaben weilt nicht – das Stadion wird 2016 nicht fertig sein. «Die Haltestelle wird auf den Stadionbau abgestimmt», sagt Markus Kissling, «und auf die Fussgängerpasserelle ins Torfeld Nord.»

Mit dem genauen Zeitplan warte man noch zu. «Bis im Sommer 2016 wissen wir mehr», sagt Kissling. Wie sie aussehen könnte, dafür gibt es beim Kanton immerhin schon eine Visualisierung. (kus)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1