Barmelweid
Klinik Barmelweid spart Energie und gewinnt Silber

Mit der von der Klinik Barmelweid eingesparten Energie könnten 114 Einfamilienhäuser ein Jahr lang mit Wärme versorgt werden.

Drucken
Die Klinik Barmelweid wurde fürs Energiesparen ausgezeichnet.

Die Klinik Barmelweid wurde fürs Energiesparen ausgezeichnet.

az-Archiv

Die Barmelweid hat ihren Betrieb optimiert und spart rund 23 Prozent Strom und Wärme ein. Der Verein Energo hat die Barmelweid bei ihren Anstrengungen in den letzten fünf Jahren begleitet. Energo ist spezialisiert auf die Optimierung von Gebäudetechnik grosser Institutionen. Mit kleinen oder wenig Investitionen sollte der Energieverbrauch gesenkt werden, ohne dass Einbussen von Komfort spürbar sind.

23 Prozent weniger Energie

Dies ist der Barmelweid so gut gelungen, dass sie dafür das Silber-Zertifikat von Energo erhalten hat. «Wir haben unseren Energieverbrauch innert fünf Jahre um 23 Prozent oder 143000 Franken pro Jahr gesenkt», sagt Mike Arreza, Leiter Hotellerie und Facility Management. «Mit diesem Resultat sind wir sehr zufrieden, damit könnten 114 Einfamilienhäuser ein Jahr lang mit Wärme versorgt werden.»

Um dieses Ziel zu erreichen, wurden beispielsweise der Wirkungsgrad der Lüftungsanlagen verbessert und die Betriebszeiten der Heizung neu eingestellt. Mit der Anpassung der Heiztemperatur wurde der Anteil erneuerbarer Energie fast verdoppelt. Die Schnitzelheizung übernimmt jetzt einen grösseren Teil der Wärmeerzeugung. (az)

Aktuelle Nachrichten