Niedergösgen

Kinder übernachten in der Kita – die Eltern geniessen den freien Abend

Erst werden gemeinsam die Zähne geputzt ...

Erst werden gemeinsam die Zähne geputzt ...

Im stressigen Alltag haben Eltern kaum noch Zeit für gemeinsame Stunden. Eine Idee der Kita Niedergösgen verschafft den Eltern nun mehr Freiraum. Jeden letzten Freitag im Monat können Kinder in der Kita übernachten. Die Eltern freut’s.

Für Eltern ist gemeinsame Zeit ein knappes Gut. Oft bleiben gemeinsame Stunden und Abende eine Rarität.

Da schafft jetzt eine Idee der Kita Niedergösgen Abhilfe. Jeden letzten Freitag im Monat können Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren aus der Region Niedergösgen in der Kita übernachten und am Samstagmorgen ein feines Frühstück geniessen.

Freiraum für die Eltern bieten

Geboren wurde die Kita-Pfus-Idee aus dem Bedürfnis heraus, dass sich viele Eltern einmal wieder etwas Freiraum oder einen gemeinsamen Abend gönnen möchten.

Das Angebot, welches das zweite Mal stattgefunden hat, stösst auf Begeisterung bei den Eltern; waren dieses Mal doch sieben Kinder vom Freitagabend bis Samstagmorgen mit Freude in der Kita.

Als Ergänzung bietet der Elternverein Niedergösgen mit der Kita beziehungsweise mit dem Hort «Sternschnuppe» am Mittwoch und am Freitag erfolgreich ein Stundenbetreuungsangebot an, sodass weder der Zahnarzt-, der Arzt-, der Coiffeur-Termin noch das Einkaufen oder eine Mussestunde zu kurz kommen.

Das Angebot gilt für Kinder ab drei Monaten bis zehn Jahre. Das Kind kann kurzfristig bis morgens um 8 Uhr des entsprechenden Tages angemeldet werden.

Angebote werden rege genutzt

Gemäss Kita-Leiterin Leisa Hofer werden die neuen wie auch die bestehenden Angebote wie Kinderhort, Mittagstisch, Spielgruppe oder der «Zwärgeträff» rege genutzt.

Einzig im Bereich Kita und Hort hat es für Montag und Freitag jeweils noch freie Plätze.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1