Aarau

Keine Beschwerden: Jetzt kann der Umbau der Alten Reithalle starten

Die «Alte Reithalle» hat als Ort für kulturelle Veranstaltungen – hier ein Auftritt des Kammerchors C21 einen grossen Charme – Ende Juni soll sie saniert werden.

Die «Alte Reithalle» hat als Ort für kulturelle Veranstaltungen – hier ein Auftritt des Kammerchors C21 einen grossen Charme – Ende Juni soll sie saniert werden.

Grünes Licht für den Umbau der Alten Reithalle in Aarau: Da gegen die Baubewilligung keine Beschwerden eingingen, ist der Entscheid rechtskräftig.

Die Alte Reithalle kann in ein multifunktionales Kulturhaus umgebaut werden. Gegen die Baubewilligung gingen keine Beschwerden ein, wie der Aarauer Stadtrat in einer Mitteilung schreibt. Ziel ist es, mit den Sanierungsarbeiten noch im zweiten Quartal – voraussichtlich Ende Juni – zu starten. 

Bisher wurde die Alte Reithalle jeweils während des Sommers kulturell genutzt. Dank dem Bauplänen wird ein Ganzjahresbetrieb möglich. Die Baubewilligung umfasst den Umbau der Alten Reithalle in ein Veranstaltungshaus, den Umbau der alten Stallungen sowie die Aufhebung von 17 Parkfeldern. 

Im Juni 2018 haben die Aarauer den Baukredit von 20,45 Millionen Franken für die Alte Reithalle mit 61 Prozent genehmigt.

(sam)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1