Suhr

Kahlschlag im Suhrer Dorfzentrum – die Bagger fressen sich durch Mauern

© Chris Iseli

Auf dem Bahnhofareal Suhr wird Platz für die neue Überbauung «Suhrportal» geschaffen. Die Bagger haben ganze Arbeit geleistet.

Der Anblick des Suhrer Dorfzentrums ist derzeit ein ungewöhnliche luftiger: Der Bahnhof ist nicht mehr länger hinter Häusern und Bäumen versteckt, die Bagger haben in den letzten Tagen ganze Arbeit geleistet. Wo bis vor kurzem noch der Schotter der ehemaligen WSB-Station «Suhr Ausweiche» lag, türmt sich jetzt der Schutt der abgebrochenen Häuser.

Im Bild frisst sich der Bagger gerade durch die Fassade des ehemaligen Vorhangateliers des Möbelhauses Pfister. Bereits ab Ende Juni wird hier der Rohbau des Wohn- und Gewerbehauses «Suhrportal» in die Höhe wachsen und ab Herbst 2015 sollen die ersten Mieter einziehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1