Suhr

Jugendgruppe sucht dringend Betten in Suhr

Noch heute trifft das Ehepaar Süess ehemalige «Up with people»-Übernachtungsgäste.

Noch heute trifft das Ehepaar Süess ehemalige «Up with people»-Übernachtungsgäste.

Am Dienstagabend kommt die Gruppe «Up with People» nach Suhr – noch fehlen aber Gastfamilien, die die jungen Erwachsenen eine Woche lang beherbergen.

Suhr bekommt internationalen Besuch: Am Dienstagabend reisen 110 junge Menschen im Alter zwischen 17 und 29 Jahren an. Sie gehören zur Nonprofit-Organisation «Up with People», die mit ihrer Musik-Show «The Journey» um die ganze Welt reist. Bis zum 4. Mai leisten die Teilnehmer aus 20 Ländern bei mehreren lokalen Organisationen wohltätige Arbeit. Am Freitag und Samstag treten sie in der Bärenmatte mit ihrer Show auf. Das Problem: Noch fehlen Gastfamilien für rund 45 Mitglieder. Organisator Jinte Veldman ist nervös: «Es wäre eine grosse Enttäuschung für unsere Schüler, wenn sie ankommen und wir ihnen sagen müssten, dass wir keine Unterkunft für sie haben.» Schliesslich gehöre der Austausch mit lokalen Gastgebern zum spannendsten Teil der Reise.

Heute noch Kontakt

«Up with People» ist in Suhr nicht unbekannt: 1999 war die Gruppe letztmals hier. Eine Familie, die seit 1986 immer wieder Jugendliche bei sich aufnimmt, sind Heinz und Vreni Süess. Zwei junge Amerikanerinnen und eine Kanadierin schliefen damals im einstigen Zimmer der Tochter. Noch heute hat die Familie Kontakt zu einstigen «Gastkindern» – und auch ihre eigenen Kinder reisten mit «Up with People».

Was denken Vreni und Heinz Süess über die Rückkehr von Up with People nach Suhr nach nun 15 Jahren? «Wir waren freudig überrascht, als wir davon gehört haben! Unsere Tochter Karin hat seit langem versucht, Up with People wieder nach Suhr zu holen, und wir sind froh, dass es endlich geklappt hat!»

Vreni und Heinz Süess hoffen, dass viele Menschen in Suhr und Umgebung die neue Up with People Show sehen werden. «Es ist wirklich etwas Besonderes» sagt Vreni Süess, «Wenn man das Konzert sieht, vergisst man für eine Weile alle negativen Dinge, die in der Welt geschehen. Stattdessen sieht man, wie diese erstaunliche Gruppe von jungen Leuten aus der ganzen Welt zusammenarbeiten und versuchen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.»

Gastfamilien Wer kurzfristig ein Zimmer anbieten möchte, meldet sich bei Isaiah McGregory imcgregory@upwithpeople.org oder unter 079 684 29 36.

Konzerte Freitag und Samstag, jeweils 19.30 Uhr, in der Bärenmatte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1