Biberstein
Jugendfest: Die Patrouille Suisse ist eines von vielen Highlights

Am Jugendfest vom kommenden Wochenende jagt ein Highlight das nächste.

Nadja Rohner
Merken
Drucken
Teilen
Auf dem Weg nach Schupfart überfliegt die Patrouille Suisse das Bibersteiner Jugendfest. (Archivbild)

Auf dem Weg nach Schupfart überfliegt die Patrouille Suisse das Bibersteiner Jugendfest. (Archivbild)

Keystone/EPA DPA/WOLFGANG KUMM

Alle drei Jahre feiert Biberstein Jugendfest – und richtet mit der grossen Kelle an. Auch am kommenden Wochenende (29./30. Juni, Schulareal). Das OK konnte erreichen, dass am Samstag (zwischen 14 und 15 Uhr) die Patrouille Suisse das Jugendfest mit einem Überflug beehrt – auf dem Weg an die Flugtage Schupfart. Im Virtual Reality Cinema (Cheminéeraum, beide Tage) kann man ausserdem in 3D miterleben, was der Staffel-Leader, Major Gunnar Jansen alias «Gandalf», auf so einem Flug erlebt.

Möglich wurde dieses spezielle Engagement dank dem ausgezeichneten Netzwerk des OK, das sich aus Vertretern der Schule, diverser mitwirkender Vereine und der Gemeinde zusammensetzt. Das zweite Highlight des Jugendfests – zumindest für die Erwachsenen – ist der Auftritt von Mike Müller, der sein erfolgreiches Solo-Programm «Heute Gemeindeversammlung» spielt – der Eintritt ist frei und auch Auswärtige sind willkommen (Samstag, 20.30 Uhr). Einen Doppel-Auftritt als Festredner und als Künstler hat der Aarauer Starjongleur Kaspar Tribelhorn.

Ausserdem gibt es ein Alaskaball-Turnier (eine Bibersteiner Brennball-Version) am Freitagnachmittag, danach Bibersprint und Festbetrieb. Der Lunapark ist vom Freitagabend bis zum Samstagabend geöffnet. Am Samstagmittag gibt es ein Bankett, rundherum buntes Rahmenprogramm. Die Schüler veranstalten einen Markt, an dem sie selbst gebastelte Gegenstände – alle passend zum Festmotto «kugelrund» – verkaufen.