Aarau

Jeder Lidstrich zählt

Von der Idee bis zum Finish mit Haarspray: Viele Schülerinnen liessen sich eine neue Frisur nicht entgehen.

Von der Idee bis zum Finish mit Haarspray: Viele Schülerinnen liessen sich eine neue Frisur nicht entgehen.

In der Igelweid konnten sich die Passanten für einen guten Zweck verschönern lassen.

«Komm doch auch in die Wärme», sagt eine Schülerin zu ihrem Kollegen und sucht im Zelt Unterschlupf. Es regnet in Strömen, Menschen hetzen in Regenmänteln durch die Aarauer Igelweid und verfluchen das Wetter. Der angesprochene Junge schüttelt den Kopf. «Das sind mir zu viele Frauen auf einem Haufen», sagt er. Er warte lieber draussen.

Seine Kollegin hat mittlerweile auf einem Stuhl im Zelt Platz genommen und bespricht mit einer Frau ihre gewünschte Frisur. Im Rahmen der Spendeaktion «Jeder Rappen zählt» konnten sich Passanten von jungen Frauen des Jugendintegrationsprojektes «The Beautyfairies» in der Igelweid schminken, frisieren oder die Nägel lackieren lassen – gegen einen selber festgelegten Spendebeitrag.

Eine ältere Frau sitzt abseits an einem Tischchen und trinkt frischen Kaffee. Ob sie keine Lust habe, sich zu schminken? «Nein», winkt sie ab, «früher habe ich viel Wert auf Kosmetik gelegt, heute überlasse ich das den Jüngeren.»

Und eine neue Frisur? Eine andere Frau deutet auf ihre kurzen Haare und schüttelt lachend den Kopf. «Ältere Frauen haben sich heute lieber eine Handmassage oder eine dezente Maniküre gegönnt», sagt eine junge Frau vom «Beautyfairies»-Programm.

Die Haare der Schülerin sind mittlerweile gelockt und mit Spray fixiert. Sie betrachtet sich zufrieden im Spiegel, ins Kässeli springen einige Fränkler. Dann geht es wieder raus in den Regen – bleibt zu hoffen, dass der Haarspray hält, was er verspricht.

Meistgesehen

Artboard 1