Muhen
Ins Haus geschlichen: Polizei schnappt rumänischen Kriminaltouristen

Eine Frau traf gestern in ihrem Haus einen unbekannten Mann an. Sie wies diesen weg und alarmierte die Polizei. Diese konnte wenig später einen verdächtigen Rumänen festnehmen.

Merken
Drucken
Teilen
Polizisten Handschellen.JPG

Polizisten Handschellen.JPG

Keystone

Die Bewohnerin einer Liegenschaft an der Hauptstrasse in Muhen trat am Mittwochmittag vom Garten ins Haus. Überraschend stiess sie dort auf einen fremden Mann, der nach Geld fragte.

Energisch wies ihn die Hausbewohnerin weg, worauf der Unbekannte verschwand. Richtigerweise rief sie sofort die Polizei, welche sogleich die Fahndung auslöste.

Wenig später sichtete eine Polizeipatrouille im Dorf einen Verdächtigen, auf den das gemeldete Signalement zutraf. Die Polizisten nahmen den 45-jährigen Rumänen fest.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen gegen den Mann aufgenommen. Sie verdächtigt ihn, als Kriminaltourist in der Schweiz auf Einbruch- und Diebestour gewesen zu sein.