Küttigen

Innerhalb von zwei Jahren sollen 20 Wohnungen entstehen – das Ende des «Club Jura»-Hauses ist nah

Der Club Jura in Küttigen ist seit 2019 geschlossen. An seiner Stelle entsteht eine neue Überbauung.

Der Club Jura in Küttigen ist seit 2019 geschlossen. An seiner Stelle entsteht eine neue Überbauung.

An der Küttinger Hauptstrasse entsteht eine neue Überbauung, für die nun das Baugesuch aufliegt. Geplant sind 20 Wohnungen und zwei Tiefgaragen. Die Überbauung wird das Dorfbild prägen und die Ära des «Club Jura» beenden.

Jetzt liegt das Baugesuch für die Überbauung «Zentrum Jura» auf: Das Projekt der Arealeigentümer MAIER Partner GmbH und Husistein & Partner AG sieht zwei längliche Baukörper vor, einer an der Hauptstrasse, einer rückseitig. Geplant sind 20 Wohnungen – die meisten mit 2,5 oder 3,5 Zimmern –, zwei Tiefgaragen und 600 Quadratmeter Gewerbe- und Dienstleistungsflächen.

An der Hauptstrasse entsteht eine neue Überbauung. Unter anderem sind 20 Wohnungen und zwei Tiefengaragen vorgesehen.

An der Hauptstrasse entsteht eine neue Überbauung. Unter anderem sind 20 Wohnungen und zwei Tiefengaragen vorgesehen.

  

«Aktuell befinden wir uns mit diversen Interessenten bezüglich der Gewerbefläche im Gespräch», sagt Marcel Maier, Inhaber und Geschäftsführer der MAIER Partner GmbH. «Wir gehen davon aus, dass mit Vorliegen der Baubewilligung für den grössten Teil der Gewerbeflächen bereits konkrete Mieter vorhanden sind.» Man rechnet mit einer Bauzeit von anderthalb bis zwei Jahren und Kosten von 13,5 Mio. Franken.

Die Überbauung wird das Dorfbild entlang der Hauptstrasse prägen, weil sie eine in die Jahre gekommene Liegenschaft ersetzt. Mit dem Abbruch des «Club Jura», einem der letzten alten Dancing-Cabarets im Aargau, geht auch eine Ära zu Ende. Der Club ist seit Ende Dezember 2019 geschlossen.

Meistgesehen

Artboard 1