Kurz vor 16.30 Uhr stellte am Montag ein Mitarbeiter des Strassenunterhaltsdienstes einen beschädigten Wildschutzzaun auf der A1 Richtung Bern auf der Höhe des Gemeindegebietes Suhr fest. Als er sich umschaute, stiess er auf ein schwer beschädigtes Auto, welches in einem Baum verkeilt war. Er rief daraufhin den Notdienst. 

BMW mit Zürcher Kontrollschild

Die Rettungskräfte trafen im Waldstück oberhalb des Obertelwegs auf den beschädigten BMW mit Zürcher Kontrollschildern. Darin befand sich eine tote männliche Person.

Zur Bergung des Unfallautos sowie des Leichnams wurde die Stützpunktfeuerwehr Aarau und ein
Bergungsunternehmen beigezogen. Die Kantonspolizei zog zur Spurensicherung und Tatbestandsaufnahme ihre Unfallgruppe bei.

Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte ein 43-jähriger Autofahrer, ein Türke aus der Region, aus noch ungeklärten Gründen auf der Fahrt nach rechts geraten sein. Sein Auto kollidierte mit einem Wiesenbord und prallte gegen einen Wildschutzzaun, worauf es im angrenzenden Waldstück zum Stillstand kam, als es heftig mit einem Baum kollidierte. Der genaue Unfallzeitpunkt ist noch nicht geklärt.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat zur Klärung des Unfallhergangs eine Untersuchung eröffnet.

Die Polizeibilder vom September: