Aarau
In Aarau gibt es keine neue Kandidatur fürs Stadtammannamt

Die Generalversammlung der CVP Aarau hat Werner Schib definitiv als Stadtratskandidaten für die Wahlen im September nominiert. Damit erheben weiterhin nur SP und FDP Anspruch auf das Stadtammannamt.

Merken
Drucken
Teilen
Werner Schib (CVP) tritt als Stadtrat an. zvg

Werner Schib (CVP) tritt als Stadtrat an. zvg

Ammon Karin

Nun ist klar: Auch die CVP stellt keinen Kandidaten für die Nachfolge von Marcel Guignard im September. Es bleibt vorerst bei den Kandidaten der FDP und SP: Lukas Pfisterer und Lotty Fehlmann Stark. Noch ausstehend sind allfällige Nominationen von Pro Aarau sowie der Grünliberalen und Jetzt!.

Für den Stadtrat, in dem nebst dem Stadtammannamt drei (von total sieben) Sitze frei werden, kandidieren bis jetzt Regina Jäggi (bisher) und Susanne Heuberger von der SVP, Jolanda Urech (bisher) von der SP, Hanspeter Hilfiker von der FDP, Markus Hutmacher von den Grünen und nun also definitiv Werner Schib von der CVP.

Schib ist seit neun Jahren Einwohnerrat, Fraktionschef der CVP-Fraktion und 2012/2013 Präsident der Finanz- und Geschäftsprüfungskommission. Er ist verheiratet und Vater einer Tochter. Er hat die Kantonsschule in Aarau besucht und ist als selbstständiger Rechtsanwalt und Notar in Aarau tätig. Zudem ist er im Verwaltungsrat von Trinamo Aarau (früher Stollenwerkstatt). (kus)