Schönenwerd

Im Niederamt sind Jugendbüro und Jugendtreff jetzt am gleichen Ort

Das neue Jugendlokal ist bereits gebührend eingeweiht worden.

Das neue Jugendlokal ist bereits gebührend eingeweiht worden.

Die Jugendarbeit im unteren Niederamt hat ein neues Lokal: das Nabholz-Gebäude in Schönenwerd.

Die Suche nach geeigneteren Räumen für die Offene Jugendarbeit im unteren Niederamt (OJuN) ist beendet. Seit Januar befinden sich die Räumlichkeiten der OJuN im Nabholz-Gebäude in Schönenwerd. In der alten Brockenstube befindet sich nicht nur das Jugendbüro, sondern auch der Jugendtreff.

Die Aufhebung der räumlichen Trennung von Jugendbüro und Jugendtreff sei ein weiterer wichtiger Schritt der OJuN, um die Voraussetzungen und die Qualität der Arbeit weiter verbessern zu können, teilen die Jugendarbeiter mit.

Der Jugendtreff steht für Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren aus den Gemeinden Däniken, Eppenberg-Wöschnau, Gretzenbach und Schönenwerd offen, und zwar am Mittwoch und Donnerstag, 16 bis 20 Uhr, sowie am Freitag, 17 bis 20 Uhr. Die Jugendlichen sind aufgerufen, bei der Gestaltung des Jugendtreffs mit Farbe und viel Kreativität zu helfen.

Meistgesehen

Artboard 1