Aarau
Ikea-Manager wird neuer Spitex-Chef

Die Spitex der Stadt Aarau hat einen neuen Geschäftsführer. Er heisst Daniel Schwarzenbach, ist 47 Jahre alt und wohnt seit längerer Zeit in Oberentfelden.

Merken
Drucken
Teilen
Daniel Schwarzenbach (l.) mit Spitex-Präsident Michael Ganz.

Daniel Schwarzenbach (l.) mit Spitex-Präsident Michael Ganz.

zvg

Schwarzenbach hat eine interessante Vergangenheit: Er war 14 Jahre lang für Ikea tätig. Der Betriebswirtschafter war dort Geschäftsführer einer konzerninternen Servicegesellschaft, die sich um Finanzfragen kümmerte. Vor allem in der Schweiz, aber auch international.

In seiner Funktion als Manager hat er auch einmal den legendären Ikea-Gründer Ingvar Kamprad getroffen. Den Mann, der seine internationale Expansion Anfang der Siebzigerjahre mit Marktstudien auf dem Parkplatz von Möbel Pfister in Suhr begann. Kamprad befragte Pfister-Kunden, ob sie sich vorstellen könnten, Paket-Möbel zu kaufen.

Bei Spitex Aarau ist Daniel Schwarzenbach seit Montag Chef von 60 Angestellten (viele Teilzeit). Präsident von Spitex Aarau ist alt Stadtrat Michael Ganz. Warum ist Schwarzenbach letztes Jahr aus dem Detailhandel ausgestiegen? Er sagt: «Ich wollte etwas Neues, Sinnstiftendes machen.»

Bevor er seinen Chef-Posten in Aarau antrat, absolvierte er ein zweimonatiges Praktikum in der Psychiatrischen Klinik Königsfelden (Brugg-Windisch). Dies nach einem einjährigen Sabbatical, bei dem er – so verrät es sein LinkedIn-Profil – Zeit in einem Kloster verbrachte und sich viel mit seinen jungen Hunden beschäftigte. (uhg/nro)