Strom

IBAarau mit enorm hohem Energieverbrauch

Neuer Rekordwert bei Stromverbrauch

Neuer Rekordwert bei Stromverbrauch

Die Frosttage Anfang Februar verursachten einen hohen Energieverbrauch. Die IBAarau lieferte überdurchschnittlich viel Strom und Erdgas.

In der Zeit vom 1. bis 14. Februar setzte sie mit 28,4 Gigawattstunden 18,9 Prozent mehr Strom ab als in der gleichen Zeit im Vorjahr. Spitzentag war der 7. Februar, der mit 2,2 Gigawattstunden einen Mehrverbrauch von 22,5 Prozent brachte. An diesem Tag herrschte eine Durchschnittstemperatur von -10 Grad Celsius.

Noch massiver war in den ersten zwei Februarwochen Erdgas gefragt: mit 44,2 Gigawattstunden wurde der Vorjahreswert um 60 Prozent übertroffen. Spitzentag war der 6. Februar mit einer Tagesleistung von 139,8 Megawatt bzw. einem Mehrverbrauch gegenüber dem Höchststand im Februar 2011 von 25 Prozent.

Für eine generelle Beurteilung ist es noch zu früh. Die Temperaturen im Januar 2012 lagen nämlich deutlich über den Temperaturen im Januar 2011. Das Jahr 2011 war ein überdurchschnittlich warmes Jahr, was sich auch im Energieverbrauch (Gas minus 12,5 Prozent, Strom minus 2,1 Prozent gegenüber Vorjahr) niederschlug. (az)

Meistgesehen

Artboard 1