Aarau
Hund auf Autobahn sorgt für Schreckmomente – einfangen lässt er sich nicht

Auf der Autobahn A1 zwischen Aarau-West und Aarau-Ost war heute Morgen ein Hund unterwegs. Das Tier entwischte der Polizei.

Merken
Drucken
Teilen
Gegen 8 Uhr meldete der TCS Verkehr einen Hund auf der Autobahn A1 bei Aarau.

Gegen 8 Uhr meldete der TCS Verkehr einen Hund auf der Autobahn A1 bei Aarau.

Chris Iseli/Archivbild

Am Freitagmorgen gegen 8 Uhr meldete der TCS Verkehr einen Hund auf der Autobahn A1 zwischen Aarau-West und Aarau-Ost.

Den Vorfall bestätigte die Aargauer Kantonspolizei auf Anfrage der AZ. Eine Patrouille der Polizei sei ausgerückt, habe das Tier allerdings nicht fangen können, so Mediensprecherin Barbara Breitschmid. Der Hund könnte sich also immer noch in der Nähe der Autobahn aufhalten.

Um welche Hundeart es sich handelt und wo das Tier ausgerissen ist, ist nicht bekannt. (cki)

Aktuelle Polizeibilder vom Juni 2018: