Schwarzer Rauch am Freitagnachmittag am Buchenweg in Buchs: Kurz vor 15.30 Uhr brennt es in einem Haus. Die Feuerwehr kann den Brand zwar rasch löschen, wie die Kantonspolizei am Samstagmorgen mitteilt. Doch der Sachschaden, verursacht auch durch den Rauch, ist gross: Er beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Verletzt wurde niemand. Als die Rettungskräfte eintrafen, befand sich niemand in der Liegenschaft. 

Erste Abklärungen der Polizei zeigen: Der Brand dürfte im ersten Obergeschoss ausgebrochen sein. Das Haus wird durch mehrere Parteien als Wohngemeinschaften genutzt. Vorläufig dürfte sie nicht mehr bewohnt werden können, schreibt die Kantonspolizei. Die Ermittlungen sind im Gang.