Die Transportunternehmung Aargau Verkehr AG (AVA) schliesst die Billett-Verkaufsstellen in Gränichen im Wynental und in Oberentfelden im Suhrental. AVA begründet den Entscheid mit den hohen Betriebskosten bei sinkenden Umsätzen.

Immer mehr Kunden kauften die Fahrausweise digital, teilte AVA am Donnerstag mit. Die Verkaufszahlen an den bedienten Standorten nähmen seit Jahren ab.

Verwaltungsrat und Geschäftsleitung hätten entschieden, diese zwei Verkaufsstellen zu schliessen. Im vierten Quartal gehen die Standorte Gränichen und Oberentfelden Engelplatz für immer zu.

Als Ersatz für Gränichen bietet sich Suhr an. Alternativen für Oberentfelden Engelplatz können die Verkaufsstellen in Muhen oder Aarau sein. Der Gemeinderat von Gränichen bedauert nach eigenen Angaben den Abbau und spricht von einem "Verlust für die Gemeinde und Bevölkerung".

"Aargau Verkehr" ist der neue Markennamen nach der Fusion der beiden Regionalbahnunternehmen Wynental- und Suhrentalbahn AG (WSB) sowie BDWM Transport AG.