Buchs
Hektischer Start in den Freitagmorgen: doppelter Polizeieinsatz in Buchs

Die Polizei war heute am frühen Freitagmorgen in Buchs gleich zweimal gefordert. Erst krachte es nahe des Postens der Regionalpolizei, dann ging bei der Neuen Aargauer Bank ein Alarm los.

Sabine Kuster
Merken
Drucken
Teilen
Viel zu tun für die Polizei in Buchs am Freitagmorgen.

Viel zu tun für die Polizei in Buchs am Freitagmorgen.

Zum Unfall kam es um 7.15 Uhr an der Gysistrasse in Buchs: Ein Motorrad und ein Auto prallten zusammen. Die Ambulanz musste aufgeboten werden, weil der Töfffahrer sich beim Unfall leicht verletzte. Der Buchser Polizeiposten befindet sich gleich daneben.

Das Unfall-Protokoll war noch nicht gemacht und die Ambulanz noch vor Ort, als in der Filiale der Neuen Aargauer Bank der Alarm losging. Von Aarau her düste eine Einsatzstreife los, und ein Buchser Regionalpolizist setzte sich ins Auto. Laut Roland Pfister von der Kantonspolizei Aargau handelte es sich um einen Fehlalarm – was nicht aussergewöhnlich sei. «Das passiert immer wieder», sagte Pfister. (az)