Gränichen/Teufenthal

Heftiger Aufprall mit Traktor: Autofahrer (38) war sofort tot

Schwerer Unfall zwischen Teufenthal und Gränichen: Ein Autolenker stiess kurz vor Mittag frontal mit einem Traktor zusammen und verstarb. Der Lenker des Traktors wurde verletzt.

Am Dienstag gegen 11.20 Uhr ereignete sich auf der Bläienstrasse zwischen Gränichen und Teufenthal ein schwerer Unfall. Auf der geraden und übersichtlichen Strecke war der Lenker eines Ford Fiestas auf die Gegenbahn geraten. Dort stiess er frontal mit einem entgegenkommenden Traktor mit Anhänger zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto unter den tonnenschweren Traktor gedrückt.

Der 38-jährige Lenker aus dem Bezirk Aarau sei nach dem heftigen Aufprall sofort tot gewesen, sagt Bernhard Graser, Sprecher der Kantonspolizei Aargau, auf Anfrage. Der Traktorfahrer erlitt gemäss Medienmitteilung Brustverletzungen, die nach ersten Angaben nicht als schwer einzustufen sind. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital.

Auch die Bahnlinie betroffen

Wieso der Lenker des Personenwagens auf die Gegenfahrbahn geriet, sei Gegenstand der laufenden Untersuchungen, sagt Graser. Die Kantonspolizhei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Gleichzeitig hat die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eine Strafuntersuchung eröffnet.

Am Auto ist beim Unfall ein Totalschaden entstanden, auch der Traktor wurde stark beschädigt. Durch den heftigen Aufprall gerieten beide Fahrzeuge auf das angrenzende Gleisbett der Wynental-/Suhrentalbahn (WSB). Die Bahnlinie Aarau-Menziken (S14) war zwischen den Stationen Bleien Liebegg und Teufenthal für mehrere Stunden blockiert. Es verkehrten Ersatzbusse.

Für die Tatbestandaufnahme und die Bergung der Unfallfahrzeuge musste die Polizei die Strasse sperren. Die Sperrung dauerte mehrere Stunden an. Die Feuerwehr leitete den Verkehr grossräumig um. 

Meistgesehen

Artboard 1