Aarau
Gute Wünsche und hohe Erwartungen an Stadtpräsidentin Jolanda Urech

Eine Umfrage in der Altstadt zeigt: Für die neue Stadtpräsidentin Jolanda Urech gibt es viel zu tun. Ob sie alle Wünsche und Erwartungen erfüllen kann?

Drucken
Teilen
Die frisch gewählte neue Stadtpräsidentin Jolanda Urech feiert ihren Erfolg. Mathias Marx

Die frisch gewählte neue Stadtpräsidentin Jolanda Urech feiert ihren Erfolg. Mathias Marx

Tag eins nach der historischen Wahl von Jolanda Urech zur Stadtpräsidentin: Ihr Bekanntheitsgrad hat sich nochmals gesteigert. Es gibt kaum jemanden in den Gassen der Altstadt, dem der Name nicht geläufig ist. Die Passanten wissen, wer Jolanda Urech ist. Selbst jene, die sich weniger für Politik interessieren, haben die Wahl der ersten Frau zur Stapi mitbekommen. Diese Nachricht hat sich weit über die Stadtgrenzen hinaus verbreitet.

Unterschiedliche Ideen

Die Erwartungen und Wünsche an Jolanda Urech könnten unterschiedlicher nicht sein. SP-Politiker freuen sich über ihre Wahl, Detailhändler hoffen, dass sie sich für eine intakte Altstadt einsetzt, und Jugendliche wünschen sich, dass auch ihre Anliegen Gehör finden. Ideen, wo Jolanda Urech etwas gestalten könnte, haben die Passanten viele. Was tatsächlich möglich ist, wird sich ab dem 1. Januar 2014 zeigen. (jam)

«Ich erwarte, dass Frau Urech die Bibliothek gut unterstützt, damit diese weiter eine wichtige Rolle spielen kann» Lilo Moser, Leitung Stadtbibliothek
11 Bilder
«Endlich eine Frau und endlich eine Linke. Jetzt freue ich mich richtig auf die neue Legislatur» Lelia Hunziker, Einwohnerrätin.
«Hoffentlich wird Aarau jetzt nicht allzu sehr links! Lukas Pfisterer hätte besser ins System gepasst» Ruth Akyüz, Ömer's Imbiss Aarau.
«Jolanda Urech kauft in Aarau ein und hat ein offenes Ohr für unsere Anliegen. Das weckt Hoffnung, dass es gut weitergeht» Marcel Suter, Präsident Zentrum Aarau.
«Ich wünsche Jolanda Urech bei dieser schönen Aufgabe viel Erfolg und persönliche Befriedigung» Marcel Guignard, Stadtpräsident.
«Die Wahl der SP-Frau Jolanda Urech zeigt, wie stark sich Aarau verändert hat.» Urs Hofmann, Regierungsrat (SP)
«Es ist gut, dass Frau Urech gewählt wurde. Ich hoffe, dass sie dafür schaut, dass es mehr kulturelle Angebote gibt» Louis Dumont, Buchs.
«Ich hoffe, dass sich Frau Urech für die Frauen, die Umwelt und für den öffentlichen Verkehr einsetzt» Hedi Bernhard, Aarau.
«Randständige haben in Aarau nirgends einen Platz. Es wäre schön, wenn Frau Urech sich für sie einsetzen würde.» Gino Pedretti, Aarau.
«Ich erwarte, dass Frau Urech die Interessen der Kunden in der Stadt wahrnimmt und die Altstadt gut erreichbar bleibt.» Tony Baranzi, Drogerist in Aarau.
«Jugendliche brauchen mehr Platz, um sich zu treffen und zusammen herumzusitzen. Ich hoffe, dass Frau Urech dafür schaut.» Fabio Gonzalez, Schüler in Aarau.

«Ich erwarte, dass Frau Urech die Bibliothek gut unterstützt, damit diese weiter eine wichtige Rolle spielen kann» Lilo Moser, Leitung Stadtbibliothek

Aktuelle Nachrichten