Aarau
«Guerilla-Strickereien» sollen Telli-Zentrum schmücken

An der Primarschule und in den «Zentren Körperbehinderte Aargau» im Telli wird mit einem ehrgeizigen Ziel gestrickt: Heute Freitag werden mit den Strickereien die Säulen im Einkaufszentrum in der Telli geschmückt.

Nina Amann
Drucken
Joel (11) freut sich auf das Sugus.

Joel (11) freut sich auf das Sugus.

Nina Amann

So macht «Lisme» Spass: Sobald zwei Meter Wolle zu Reihen gestrickt sind, erscheint im Wollknäuel ein Sugus.

Es soll die zwei Schülerinnen und drei Schüler im TW-Zimmer von Ursula Schmitter in den «Zentren Körperbehinderte Aargau» (Zeka) zum Weiterstricken animieren. Schliesslich wollen sie zusammen mit der Primarschule Telli zu «Guerilla-Strickern» werden und öffentliche Orte mit ihren Strickereien schmücken.

Im Einkaufszentrum in der Telli werden so heute Freitag die grauen Beton-Säulen zu bunten Kunstwerken. «Guerilla-Stricken» ist auch bekannt als «Strick-Graffiti» und die kleinen Graffiti-Künstler im Zeka wissen, wie das «Inestäche, umeschlah, durezieh und abelah» funktioniert. Linus, Joel und Salome stricken Masche an Masche, Luzia und Luca sind mit ihren Strickhilfen aber nicht langsamer. «Ich nähe zwar lieber an der Nähmaschine, aber das Stricken klappt schon ganz gut», sagt Joel.

Primarschullehrerin Ursula Gautschi und Zeka-Lehrerin Ursula Schmitter haben für das Motto des Zeka «Wir sind dabei!» zusammengespannt und wollen Freude und Farbe für den nahenden Sommer bringen. Eine zweite «Guerilla-Aktion» soll im Januar 2014 das Einkaufszentrum schmücken.

Aktuelle Nachrichten