Die 90 Angestellten des Elektroingenieurbüros «Hefti. Hess. Martignoni.» sind am Freitag und Montag umgezogen. Am Donnerstag wird Lidl seine erste Filiale in Aarau eröffnen und gleichentags geht das 1700 Quadratmeter grosse Studio der Fitnesskette Clever Fit auf. Das alles im HANG-AAR, einem der grössten je in Aarau realisierten Gewerbehäuser. Kathrin Hangartner von der Investorengesellschaft Hanimob gerät ins Schwärmen, wenn sie etwa vom Lidl spricht: «Ein sehr schöner Laden. Ich habe grosse Freude daran und bin stolz auf ihn – er passt gut zum Gebäude.»

Der Komplex ist im Moment zu einem Drittel vermietet. Die Investoren waren sich bewusst, dass sie nicht auf Anhieb das gesamte Gebäude werden belegen können. Besonderes Gewicht legen sie jetzt auf die Suche nach einem Gastronomen, der an der Südseite, beim Kreisel Telli-/Neumattstrasse, ein Restaurant betreiben möchte. Ein entsprechender Interessent hat sich kurz vor der Vertragsunterzeichnung zurückgezogen.

Doppeleröffnung am Donnerstag

Lidl ist daran, im Westaargau eine Offensive zu starten. Ende Februar eröffnete der Discounter eine Filiale in Niederlenz – damals in Anwesenheit des Gemeindeammanns. Am Dienstag, bei der Präsentation der Filiale in Aarau, war kein Vertreter der Stadt zugegen.

Es ist landesweit der 128. Lidl. Der Laden ist mit fast 1300 Quadratmeter Verkaufsfläche leicht überdurchschnittlich gross. Im Lidl werden zwischen 20 und 25 Personen beschäftigt, mehrheitlich in Teilzeit (insgesamt ein gutes Dutzend Vollzeitstellen). Der Lidl ist bis 20 Uhr offen.

Ebenfalls am Donnerstag nimmt Clever Fit, das aktuell grösste Fitnesscenter in Aarau, den Betrieb auf. Sechs Vollzeittrainer (später zehn) betreuen die Kunden. Clever Fit Aarau ist der 7. Standort des Schweizer Lizenznehmers der Deutschen Kette. Eine «all in»-Mitgliedschaft kostet im Startangebot 599 Franken pro Jahr. Es gibt einen Ladies-Bereich.