Buchs
Grossaufgebot in Buchs: Mann drohte, sich aus dem Fenster zu stürzen

Grosse Aufregung am Mittwochnachmittag im aargauischen Buchs: Ein Bewohner der Stiftung Wendepunkt drohte offenbar damit, aus einem Fenster zu springen. Polizisten konnten ihn allerdings überwältigen.

Merken
Drucken
Teilen

Grossaufgebot von Feuerwehr und Polizei am Mittwochnachmittag in Buchs - und das wegen eines einzigen Mannes. Ein Bewohner der Wohngemeinschaft der Stiftung Wendepunkt hatte nämlich gedroht, aus einem Fenster im ersten Stock zu springen. Das berichtet Tele M1.

Die Polizei drang mit einer Feuerwehr-Drehleiter zum psychisch angeschlagenen Mann vor. Beamte konnten ihn überwältigen. Die Ambulanz brachte den Mann ins Spital.