Gränichen
Gränicher Gemeinderat reicht wegen Biker-Falle Strafanzeige ein

Der auf einem Gränicher Waldweg installierte Holzblock mit spitzen Armierungseisen beschäftigt jetzt den Gemeinderat. Er hat wegen der Biker-Falle Anzeige gegen Unbekannt eingereicht.

Pascal Meier
Drucken
Teilen
Unbekannte installieren in Gränichen Biker-Fallen
7 Bilder
Vor einem Jahr wurden Rohre in den Boden geschlagen und das Ende geschärft
Vor einem Jahr wurden Rohre in den Boden geschlagen und das Ende geschärft
Vor einem Jahr wurden Rohre in den Boden geschlagen und das Ende geschärft
Deponierte Hölzer auf einem Waldweg
Deponierte Bäume auf einem Waldweg
Im Gränicher Weiler Rütihof wurde ein Baumstamm mit Armierungseisen abgelegt

Unbekannte installieren in Gränichen Biker-Fallen

Hanspeter Baertschi/Archiv/zvg

«Die Strafanzeige ist in die Wege geleitet», sagt Gemeinderat Peter Stirnemann und bestätigt eine Meldung der SRF-Sendung «Schweiz aktuell». Der Gemeinderat nehme den Vorfall mit dem abgelegten Baumstamm und den Armierungseisen sehr ernst. «Zudem steht die Gemeinde bzw. die Ortsbürgergemeinde als Eigentümerin des Waldes in der Verantwortung, dass der Vorfall geklärt wird.»

Biker-Szene schockiert

Auf den Baumstamm auf einem Waldweg im Gränicher Weiler Rütihof waren Biker vor zwei Wochen gestossen (die az berichtete). Unbekannten hatten diesen über den Weg gelegt. Aus dem Holz ragten drei spitze Armierungseisen, jedes rund einen halben Meter lang und verrostet. Die spitzen Eisen waren so ausgerichtet, dass Biker direkt mit diesen kollidieren.

Die in Gränichen stark verankerte Biker-Szene reagierte schockiert. «Wer so etwas tut, nimmt das Schlimmste in Kauf und schreckt nicht vor noch gefährlicheren Aktionen zurück», sagte Peter Stirnemann, gleichzeitig Präsident vom Racing Club Gränichen, nach dem Vorfall der az. «Der Baumstamm mit den Armierungseisen gefährdet nicht nur Biker, sondern auch Kinder, Jogger und auch Tiere.»

Die Biker-Falle im Gebiet Rütihof ist kein Einzelfall. Immer wieder stossen die Gränicher Biker auf Hindernisse, die auf Waldpfaden deponiert wurden. Auch wurden schon Löcher in den Boden gegraben und geschärfte Eisenstangen in den Boden geschlagen.

Aktuelle Nachrichten