Heute Morgen kam es im Mittelland im Pendlerverkehr auf der Hauptbahnlinie Aarau-Olten zu Verspätungen und Zugausfällen: Grund war ein beschädigtes Gleis.

Die SBB hatte mit den Reparaturarbeiten zugewartet, bis der morgendliche Stossverkehr vorbei war, sodass das beschädigte Gleis gegen 9.30 Uhr repariert wurde und drei Stunden in Anspruch nahm.

In dieser Zeit war die Strecke Aarau-Olten nur beschränkt befahrbar. Die SBB setzte auf der Regionalstrecke Ersatzbusse ein. Der Intercity-Zug zwischen Zürich und Bern konnte nach Plan verkehren, legte aber in Olten einen zusätzlichen Halt ein, um die in Olten gestrandeten Passagiere aufnehmen zu können.

Seit 12.40 Uhr läuft der Bahnverkehr wieder störungsfrei. (nch)