Der Stadtteil Rohr ist einzig über die Buslinie 2 (Rohr–Aarau–Erlinsbach) an Aarau angebunden. «Dieses Angebot», schreibt Einwohnerrat Silvano Ammann, selber in Rohr wohnhaft, namens der FDP-Fraktion im Einwohnerrat, «ist aus unserer Sicht ungenügend.» Ammann hat deshalb eine parlamentarische Anfrage «zur Anbindung an den öffentlichen Verkehr in Aarau Rohr» beim Stadtrat deponiert.

30 Minuten bis zum Bahnhof

Einige neu erschlossene Gebiete in Rohr, heisst es in der Begründung der Anfrage, seien mehr als 10 Minuten von der nächsten Haltestelle entfernt. Ammann denkt da insbesondere an die Überbauung Trieschäcker. Von dort aus gelangt man auf der Rigistrasse nordwärts zur nächstgelegenen Bushaltestelle an der Hauptstrasse. Die Fahrt von der Haltestelle Rigistrasse bis zum Bahnhof Aarau dauert fahrplanmässig 10 Minuten. Da der Bus durchs Telli-Quartier fahre, heisst es in der Anfrage, brauche man aber, je nach Verkehrslage, teilweise deutlich mehr Zeit. Inklusive Wartezeit am Bahnhof und an der Bushaltestelle benötige man bis zu 30 Minuten bis zur nächsten Zug-Verbindung am Bahnhof Aarau.

Als alternative beziehungsweise zusätzliche Verbindung wird im FDP-Vorstoss eine Busline von Rohr nach Buchs vorgeschlagen. In Buchs könnte man auf den Zug in Richtung Aarau oder Suhr umsteigen, ebenso auf den Bus 1, der zum Wynencenter sowie nach Aarau und weiter nach Küttigen fährt.

Die Stadt Aarau ist die grösste Aktionärin der Busbetriebe Aarau (BBA). In der Person von Vizestadtpräsident Werner Schib verfüge sie auch über eine Vertretung im BBA-Verwaltungsrat, heisst es im FDP-Vorstoss. Aus diesem Grund möchte die Fraktion vom Stadtrat eine Reihe von Fragen in diesem Zusammenhang beantwortet wissen.

Einfluss geltend machen

Insbesondere möchten die Fragesteller wissen, ob der Stadtrat eine Linie von Rohr via Buchs zum Bahnhof Aarau als sinnvoll erachte. Und, falls ja: Ob der Stadtrat auch «seinen Einfluss auf die BBA geltend machen» werde, «um eine bessere öffentliche Verkehrsanbindung in Rohr zu gewährleisten. Oder ob der Stadtrat etwa die Anbindung an den öffentlichen Verkehr in Aarau Rohr als ausreichend bewerte. Und schliesslich erkundigen sich die Freisinnigen beim Stadtrat auch nach allfälligen weiteren Bemühungen mit dem Ziel, den öV in Rohr zu verbessern.