Aarau

Gesucht wurde eine Backfee, gefunden hat sie einen Garten

Die Band Coco bietet Musik und sucht im Gegenzug eine Auftrittsmöglichkeit.

Die Band Coco bietet Musik und sucht im Gegenzug eine Auftrittsmöglichkeit.

Das Stadtmuseum Aarau hat ein Experiment gewagt: Am Tauschbasar am Sonntag sollten für einmal nicht Güter, sondern Talente den Besitzer wechseln. Ein nicht ganz leichtes Unterfangen.

Eigentlich sucht sie eine Backfee. «Ich organisiere ein Fest und brauche Hilfe beim Dessertbuffet», sagt Manu Schaufelberger aus Aarau. Im Gegenzug bietet sie Farbgestaltung im Innenraum an. Die Backfee hat sie am Sonntagnachmittag beim Jubiläumsanlass «Tauschen im Museum» im Stadtmuseum Aarau, organisiert in Zusammenarbeit mit dem «Kaufhaus zum Glück», nicht gefunden. Dafür aber eine Gartenbesitzerin. Die beiden sind sich einig: Manu Schaufelberger hilft bei der Umgestaltung, dafür darf sie sich zwei Stunden lang im Garten entspannen.

Zaghafte Tauscherei

Das Experiment ist geglückt, der ungewöhnliche Tauschbasar hat funktioniert. Flavia Muscionico vom Stadtmuseum ist zufrieden: «Die Leute finden die Idee toll, für einmal Talente statt Güter zu tauschen. Aber vielen fehlt dann doch der Mut, ihre Talente und Hobbies anzubieten.»

Entsprechend zaghaft läuft auch die Tauscherei, auch wenn das Foyer gut besucht und das Angebot vielfältig ist. So gibt es beispielsweise Postkarten aus der Karibik gegen Harfenunterricht, Kochkünste gegen Unterhaltung oder Brotbacken gegen iPad-Hilfe. Das Zürcher Musik-Trio Coco zeigt gleich, was es kann. Die drei Frauen suchen Auftrittsorte und bieten dafür - natürlich - Musik. «Das ist eine tolle Sache in einer wunderbaren Atmosphäre», finden die drei. Dass sie noch kein konkretes Angebot bekommen haben, stört sie nicht. «Dafür hatten wir einen lustigen Nachmittag.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1