Aarau

Geschafft: Referendum gegen Umgestaltung des Aareraums Ost kommt zustande

Diese Zukunftsvision des Aareufers verschwindet nun in einer Schublade im Rathaus.

Diese Zukunftsvision des Aareufers verschwindet nun in einer Schublade im Rathaus.

Die Unterschriftensammler waren fleissig: Trotz der hohen Hürde von rund 1400 Unterschriften, die für ein Referendum in Aarau nötig sind, wird nun ziemlich sicher das Volk über den Aareraum Ost befinden. Die Unterschriften werden heute übergeben.

Es war ganz und gar nicht sicher, ob es dem bürgerlichen Komitee gelingen wird, trotz Herbstferien innert 30 Tagen genügend Unterschriften zusammenzubekommen, damit das Volk über die Umgestaltung des östlichen Aareufers abstimmen kann. 3,6 Millionen soll die Aufwertung kosten – unnötige Ausgaben, findet das Referendumskomitee unter der Federführung der SVP.

Offensichtlich war das Komitee fleissig - auch am Bushoffest wurde noch gesammelt. Heute Nachmittag um 16.30 Uhr vor dem Rathaus sollen die (mindestens) 1400 Unterschriften dem Stadtbüro übergeben werden - also nur eine halbe Stunde vor Ablauf der Referendumsfrist.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1