Aarau
Gerüstebauer stürzt aus zweieinhalb Meter Höhe und bricht sich den Arm

Auf der Baustelle am Bahnhofplatz ereignete sich gestern ein Arbeitsunfall. Ein Arbeiter verletzte sich während dem Aufbau des Gerüstes für das neue Dach des Busbahnhofes.

Drucken
Teilen
Unter diesem Gerüst entsteht das Dach des Busbahnhofes.

Unter diesem Gerüst entsteht das Dach des Busbahnhofes.

Nina Amann

Die Folge dieses Unfalls bekamen gestern viele Passanten mit, denn der Abtransport mit der Ambulanz geschah an prominenter Stelle: Ein Arbeiter war auf der Baustelle am Bahnhofplatz während des Gerüstaufbaus gestürzt.

Er fiel aus einer Höhe von 2,6 Metern auf den Boden, brach sich den Arm und prellte die Schulter. Er habe keine schwereren Verletzungen erlitten, da er einen Helm und die entsprechende Arbeitskleidung getragen habe, teilt die Stadt mit.

Der Gerüstbauer war nach dem Sturz ansprechbar und wurde für genauere Untersuchungen ins Spital eingeliefert. Laut Vize-Stadtschreiber Stefan Berner war es der erste Unfall auf dem Bahnhofplatzbaustelle.

Zur Zeit erneuert die Stadt Aarau den Bahnhofplatz und baut einen neuen Bushof. Das Gerüst wurde aufgebaut um das Dach des neuen Bushofes zu erstellen. (kus)

Aktuelle Nachrichten