Küttigen

Gemeinde verzeichnet erneut einen überraschenden Gewinn

Gemeinde Küttigen im Januar 2018

Gemeinde Küttigen.

Gemeinde Küttigen im Januar 2018

Zum dritten Mal in Folge schliesst die Rechnung der Einwohnergemeinde Küttigen deutlich im Plus: 2019 resultiert ein Gesamtergebnis von 0,88 Mio. Franken (ohne Spezialfinanzierungen). Budgetiert gewesen war ein Mini-Gewinn von 2500 Franken. Schon im Vorjahr (Rechnung 2018) gab es ein Plus von 1,1 Mio. Franken, eine Viertelmillion mehr als budgetiert.

Die Gemeinde erklärt das überraschend gute Ergebnis der Rechnung 2019 mit "positiven Sonderfaktoren": Bei den Gewinn- und Kapitalsteuern der juristischen Personen wurden rund 215'200 Franken mehr eingenommen, bei den Sondersteuern gar 435'000 Franken, hauptsächlich aus Grundstückgewinnsteuern. Das Steuersoll der natürlichen Personen beträgt rund 17,7 Mio. Franken und liegt rund 0,13 Mio. über Budget. Weniger ausgeben musste die Gemeinde bei den Besoldungsanteilen für Lehrkräfte (minus 392'500 Franken), bei den Schulgeldern für die berufliche Grundbildung (minus 76'800 Franken) und beim Zuschuss an die Abfallwirtschaft (minus 90'800 Franken). 

Das Nettovermögen beträgt per Ende 2019 10,9 Franken - was gut ist angesichts dessen, dass gemäss Aufgaben- und Finanzplanung in den nächsten Jahren Investitionen von rund 27 Mio. Franken auf die Gemeinde zukommen.(nro)

Meistgesehen

Artboard 1