Tunnel-Visionen
Für die Region Aarau bleibt ein Gotthard nur ein Traum

Der Gotthard wird durchlöchert. Die viel bescheidenerenTunnel-Visionen in unserer Region werden hingegen selten realisiert. Ein Überblick.

Sabine Kuster
Drucken
Teilen
Tunnels in der Region Aarau sind rar. (Symbolbild)

Tunnels in der Region Aarau sind rar. (Symbolbild)

Keystone

28 Millionen Tonnen Stein wurden aus dem Gotthard gesprengt, um den neuen Tunnel zu bauen. Um schneller im Süden zu sein oder im Norden. Der Mittelländer profitiert auch davon, das schon. Wir schauen dennoch etwas neidisch zum Gotthard. Unsere Tunnel-Wünsche wären viel bescheidener. Realisiert werden sie dennoch selten.

Wir kurven, um vom Suhren- ins Wynental zu gelangen, nach wie vor über den Böhler. Die Aarauer müssen hoch zur Staffelegg und wieder runter, um die nördlichste Gemeinde im Bezirk, Densbüren, zu erreichen. Den Lenzburgern steht der Gofi im Weg, sodass der Verkehr aus dem Seetal zur Autobahn durch die Stadt führt.

Wie viel einfacher gings mit einem Tunnel. Und wie viel schöner. Es würde kein Land verbaut, es würde keine weitere Asphaltpiste eine Gegend zerschneiden. Aber Löcher in unserer Region sind rar. Und wenn doch mal eins geplant ist, dauert es in der Regel Jahrzehnte, bis der Tunnel fertig ist.

Tunnel-Projekte und -Träume im Aargau

Tunnel-Projekte und -Träume im Aargau

In Aarau können sie über den Sauerländertunnel ein Lied singen. Im Mai 2003 wurde die Verbindung vom Kreuzplatz runter an die Aare mit sieben Monaten Verspätung geöffnet. Es gab Beschwerden gegen die Eröffnung, weil die Aarauer Altstadt noch nicht verkehrsfrei war, wie das versprochen worden war. Eingeweiht worden war der 264 Meter lange Tunnel schon am 27. Oktober 2001. Doch nur mit einer kleinen Feier: Das Volksfest wurde pietätvoll abgesagt, nachdem sich drei Tage zuvor die Brandkatastrophe mit elf Toten im Gotthardtunnel ereignet hatte.

Stadttunnel einer der ältesten

Jetzt ist der Gotthard-Basistunnel auch noch der längste der Welt mit 57 Kilometern. Der längste in unserer Region wird der Eppenbergtunnel sein: 3 Kilometer lang. Bis zur Einweihung im Jahr 2020 ist der Horentunnel beim Staffeleggzubringer der längste: 700 Meter, eingeweiht 2010.

Noch etwas kürzer, dafür einer der ältesten Tunnels auf dem SBB-Netz, älter noch als der Gotthardtunnel, ist der Aarauer Stadttunnel: 1858 erstellt, 466 Meter lang. In den 90er-Jahren kam parallel ein zweiter dazu. Noch einen kleinen Bahntunnel hat Aarau: Jener der WSB, zwischen dem Bahnhof Aarau und der Haltstelle Binzenhof. 1967 gebaut, 260 Meter lang.

Lenzburg wurde aus demselben Grund untertunnelt wie Aarau: Der Verkehr sollte raus aus der Altstadt. Zur Kerntangente, die Ende 2005 eingeweiht wurde, gehören der 153 Meter lange Erlenguttunnel und der 150 Meter lange Angelraintunnel. Das wärs. Mehr Tunnels gibt es nicht in der Region für Auto oder Bahn. Aber zahlreiche Träume von weiteren Abkürzungen im Erdboden.

Aktuelle Nachrichten