Aarau
Fünfmal Auge in Auge mit den Kandidaten für das Aarauer Stadtpräsidium

Aarau Es sind Gelegenheiten, die Kandidatinnen und Kandidaten in natura kennen zu lernen: An fünf Podiumsdiskussionen stehen die Anwärter auf das Stadtpräsidium in Aarau der Bevölkerung Red und Antwort.

Sabine Kuster
Drucken
Teilen
Jolanda Urech und Lukas Pfisterer

Jolanda Urech und Lukas Pfisterer

AZ

Die Bewerber um das Amt des Stadtpräsidenten sind überall in Aarau: Sie lächeln freundlich von Plakaten entlang der Strassen, strahlen aus Zeitungsinseraten und landen auf Hochglanzpapier in den Briefkästen der Aarauer Bevölkerung.

Doch wer sind Lukas Pfisterer und Jolanda Urech wirklich? Und wer ist Martin Häfliger? Fünfmal haben die Aarauerinnen und Aarauer Gelegenheit, die Kandidaten leibhaftig an den Podiumsgesprächen zu erleben.

Die Gespräche wurden unabhängig voneinander von verschiedenen Gruppierungen organisiert. Auch für die jüngsten Wähler gibt es ein spezielles Angebot: Jolanda Urech (SP) und Lukas Pfisterer (FDP) stehen ihnen im Jugendhaus Flösserplatz Red und Antwort.

Mittwoch, 21. August, Urech

Das Mitmachen-Team des Jugendhauses Flösserplatz lädt Jolanda Urech (SP) ein, den Jugendlichen von 20 bis 21.15 Uhr Red und Antwort zu stehen.

Donnerstag, 22. August

Es ist das einzige Podiumsgespräch mit allen elf Stadtrats-Kandidaten. Der Stadtteilverein Rohr hat den Aarauer Moderator Walter Vogt engagiert, um den sechs Anwärtern und fünf Anwärterinnen um 19.30 Uhr in der Auenhalle Aarau Rohr auf den Zahn zu fühlen.

Freitag, 23. August

Jolanda Urech (SP), Lukas Pfisterer (FDP) und Martin Häfliger (parteilos) kreuzen in einem lockeren Rahmen die Klingen in der Schwanbar an der Aare, neben Mühlemattstrasse 54. Die Diskussion wird von Werner De Schepper moderiert, unter anderem bekannt als Polit-Talker bei Tele M1. Beginn: 20 Uhr. Der Talk findet nur bei gutem Wetter statt.

Mittwoch, 28. August, Pfisterer

Das Mitmachen-Team des Jugendhauses Flösserplatz lädt Lukas Pfisterer (FDP) ein, den Jugendlichen von 20 bis 21.15 Uhr Red und Antwort zu stehen.

Dienstag, 3. September

Der Kultur-Verein Q lädt die Stadtratskandidaten um 19.30 Uhr zur Diskussion in die Alte Reithalle.

Mittwoch, 11. September

Das Gemeinschaftszentrum Telli organisiert im GZ Telli eine Podiumsdiskussion mit den Stadtratskandidaten. Beginn: 19.30 Uhr.

Aktuelle Nachrichten