Aarau
Florist Philipp von Arx vor Wiedereröffnung: «Wir hatten einen Stress wie am Valentinstag»

In Aarau zieht Philipp von Arx mit seinem Blumenladen an den Graben. Die Eröffnung erfolgt erst nach einer Verschnaufpause. Die letzten Wochen sei man im Dauereinsatz gewesen, sagt der Florist.

Katja Schlegel
Drucken
Teilen
Meisterflorist Philipp von Arx stand die letzten Wochen im Dauereinsatz.

Meisterflorist Philipp von Arx stand die letzten Wochen im Dauereinsatz.

ZVG

Ab kommendem Montag dürfen Blumenläden wieder offen haben. Während die einen Floristen den Tag kaum erwarten können, brauchen Meisterflorist Philipp von Arx und seine 13 Mitarbeiterinnen erst eine kleine Verschnaufpause. Die Läden von «von Arx Blumen & Gärten» an den vier Standorten Aarau, Lenzburg, Olten und Obergösgen SO werden am 1. Mai erstmals wieder ihre Türen öffnen.

«Die letzten Wochen waren sehr streng, meine vier Teams standen von morgens bis abends im Dauereinsatz», sagt Geschäftsführer Philipp von Arx. Weit über 2000 Bestellungen durften die Floristinnen bearbeiten. «Es waren unglaubliche Wochen. Als ob jeder Tag Valentinstag gewesen wäre.»

In Aarau steht nicht nur eine Wieder- sondern eine Neueröffnung an: Nach gut zwei Jahren im «Chalet Flora» an der Hohlgasse zieht der Blumenladen in den linken Gebäudeteil des Silberhofs am Graben (ehemals Goldschmied Widmer). Im rechten Gebäudeteil wird Romberg eine Filiale eröffnen. Das als «Chalet Flora» bekannte Gebäude wird demnächst einer Überbauung weichen.

Ein Umzug dank einem unglaublichen Zufall

Für Philipp von Arx ist es ein lang gehegter Traum, dieser Umzug mitten in die Stadt. «Der Silberhof ist eine der besten Lagen, die es überhaupt gibt.» Die Geschichte, wie es dazu kam, tönt unglaublich: Alles begann mit einer Stadtführung, auf der der Oltner Aarau besser kennen lernen wollte. «Wir standen vor dem Silberhof, der ehemaligen Mädchenschule und ich sagte zu meiner Begleitung, dass dieses Haus der absolut perfekte Standort für meinen Laden wäre», sagt Philipp von Arx.

Als nur Tage später die Familie Widmer ihn kontaktierte und ihm das Lokal zur Miete anbot, konnte er sein Glück kaum fassen. «Ein absoluter Zufall; die Familie Widmer wusste nichts von meinem Ansinnen.»

Aktuell laufen am Graben noch die letzten Umbauarbeiten. Die kamen wegen der vollen Auftragsbücher die letzten Wochen etwas zu kurz. Per 1. Mai wird aber alles bereit sein. Betreut wird der Laden vom vierköpfigen, altbekannten Aarauer Team unter der Leitung von Luzia Fahrni.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr 9 bis 18.30 Uhr, Sa 9 bis 18 Uhr

Aktuelle Nachrichten